Category Archives: Wandern

Der Bergmolch in der Heide

blau„Oh“, sagt meine Freudin Andrea und beugt sich mit ihrem schweren Rucksack  gefährlich weit über den Tümpel.  Was dann auf ihrer Handfläche sitzt, dürfte es hier eigentlich nicht geben. Ein Bergmolch hat sich irgendwie in die Oberoher Heide verirrt. Warum ist er nicht in Frankreich? In den Karpaten, oder in Süddeuschland? Man weiß es nicht. Dafür verrät die blaue Farbe ganz genau, wonach ihm der Sinn steht. Continue reading

1 Comment

Filed under Wandern

Winterwanderung im Harz

Harz 5
Der Sweetwandsaltwater Blog war auf Abwegen: Auf viertägiger Trekkingtour durch den tief verschneiten Harz! Bei meiner ersten Streckenwanderung bei Minusgraden Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

Rügen I: Wandern im Sturm

ruegen 2

In den vergangenen Tagen ist der erste große Herbststurm durch Mecklenburg-Vorpommern getobt. Er ließ in Binz den Strand gänzlich verschwinden, riss Strandkörbe und Boote mit sich fort. So habe ich die Ostsee noch nie gesehen! Allerdings machte mir der Sturm auch einen Strich durch die Rechnung, denn eigentlich war ich für eine Recherchereise zum Thema „Wandern in der Granitz“ dort. In dem hügeligen Waldgebiet südöstlich von Binz. Wie im Nationalpark Jasmund ragen die Bäume hier hoch über der Ostsee auf, fällt eine (allerdings nicht weiße) Steilküste dramatisch zum Meer hin  Continue reading

Leave a Comment

Filed under TOUREN, Wandern

1000 Kilometer am Meer (Teil III)

SWCP2 einfacher RandNach und nach stelle ich fest: Jeder Wanderer liebt andere Abschnitte des britischen South – West Coast Path. Mir gefällt es am besten im äußersten Westen. Der Boden wird hier kaum noch landwirtschaftlich genutzt, Koppeln und Felder verschwinden. Ich wandere zwischen Hochmoor und Meer, auf Pfaden, die vor mir Schmuggler und ihre Gegenspieler, die Küstenwächter, begangen haben. Auf der Karte entdecke ich Ortsnamen wie „Pepper Cove“ oder „Hope Strand“: Namen, die mich daran erinnern, dass die Schmuggelei an dieser zerklüfteten Küste einst eine Art Volkssport war.

Continue reading

2 Comments

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

1000 Kilometer am Meer (Teil II)

Das britische Wetter ist natürlich durchwachsen. Immer wieder peitscht der Wind Wolken über die Küste, sorgt für häufige Schauer und minütlich wechselndes Licht. Meist ist der Regen vorbei, noch bevor ich in meine Regenkleidung gekommen bin. Die Engländer, die mir begegnen, geben sich aus Prinzip unbeeindruckt von ihm. Einmal treffe ich mitten in einem Wolkenbruch eine junge Frau in einem knielangen Rock und einem flauschigen rosa Pullover. Aus ihren Haaren rinnt Wasser. Auf meine Frage, ob sie sonst keine Kleidung dabei habe, schaut sie mich ratlos an. Nach einer Denkpause antwortet sie schließlich: „Warum? Dieser Pullover hält wirklich warm.“

Continue reading

Leave a Comment

Juni 28, 2015 · 9:08 am

1000 Kilometer am Meer (Teil I)

Wer am Meer wandern will, weil es da so schön flach ist, sollte sich vorm „South West Coast Path“ hüten. An der englischen Steilküste müht man sich endlos die Klippen hinauf und hinunter, muss häufig mehr als 1000 Höhenmeter am Tag überwinden. Wer die ganze Strecke wandert, besteigt viermal den Mount Everest – ohne je weiter als zwei-, dreihundert Meter über den Meeresspiegel zu kommen. Er durchquert vier Grafschaften, einen Nationalpark und zwei UNSECO Welterbe – Stätten, immer in Sichtweite des Meeres.

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

Mitten in Hamburg gegen den Strom

Collage Kanäle

Von den Deichtorhallen an der Elbe entlang Richtung Westen: dieser Spaziergang ist den meisten Hamburgern bekannt. Doch seit ein paar Monaten kann man auch ostwärts wandern, unter den Elbbrücken hindurch bis Rothenburgsort. Statt historischer Segler, Speicher und Kapitänshäuser liegen Schleusen, Kräne und der Großmarkt am Weg. Oberhafen – Connection heißt dieser Weg.

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, Rad, TOUREN, Wandern

Auf der Suche nach dem verschwundenen Leuchtturm

Leuchtturm Bunthäuser Spitze

Von der Nordsee kommende Schiffe werden  in Willkomm- Höft, kurz vor dem Hamburger Hafen, mit großem Tamtam begrüßt. Für Schiffe, die aus Magdeburg, Dresden oder der tschechischen Republik kommen, ist ein solches Zeremoniell nicht vorgesehen. Man kann ihnen höchstens von der winzigen Plattform des stillgelegten Leuchtturms auf der Bunthäuser Spitze zuwinken, doch nie winkt jemand zurück. Denn

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, Kajak, Wandern

Für Schwäne ist MeckPom Mallorca

Letztes Wochenende begegneten wir in der Lübecker Bucht mehreren Dutzend Höckerschwänen, die träge auf dem Wasser dümpelten und uns gründelnd ihre weiß gefiederten Hinterteile zuwandten.
„Ziehen die eigentlich auch in den Süden?“, fragten wir uns, nachdem wir Continue reading

2 Comments

Filed under EINKEHREN AM WASSER, Rad, TOUREN, Wandern

BETTEN MIT HAFENBLICK

 
Die günstigsten und die teuersten Betten liegen in Hamburg dicht beieinander. Die einen befinden sich im Hotel Hafen Hamburg, die anderen in der Jugendherberge am Stintfang. Wem es nichts ausmacht, ein Zimmer mit Fremden zu teilen, kann hier ab 20 Euro übernachten, Biobrötchen mit hausgemachter Marmelade frühstücken, abends ein Bier trinken und dabei einen sagenhaften Blick auf die Landungsbrücken genießen. Die Sache hat nur einen einzigen Haken: Der Zutritt ist nur für Gäste.

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern