BETTEN MIT HAFENBLICK

 
Die günstigsten und die teuersten Betten liegen in Hamburg dicht beieinander. Die einen befinden sich im Hotel Hafen Hamburg, die anderen in der Jugendherberge am Stintfang. Wem es nichts ausmacht, ein Zimmer mit Fremden zu teilen, kann hier ab 20 Euro übernachten, Biobrötchen mit hausgemachter Marmelade frühstücken, abends ein Bier trinken und dabei einen sagenhaften Blick auf die Landungsbrücken genießen. Die Sache hat nur einen einzigen Haken: Der Zutritt ist nur für Gäste.

Das ist echt schade – denn die Kombination aus Ausblick und Preisen wäre auch für Hamburger ganz großes Kino.Wir müssen stattdessen selbstgekauftes Bier auf dem Vorplatz der Jugendherberge trinken: oben auf dem Elbpark, gleich über dem Altonaer Weinberg. Oder uns in einen engen Fummel quetschen und hinauf in die Tower Bar des Hotel Hafen Hamburg fahren. Der Blick aus dem 11. Stock ist allerdings auch spektakulär – so spektakulär, dass es sich dafür sogar lohnt, eine Weile den Bauch einzuziehen.
Was in der Jugendherberge Tag für Tag hinter den Kulissen passiert, zeige ich in meinem neuen Film: Am 13. 10. 14 um 18: 15 Uhr im NDRhttp://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/die-nordreportage-Jugendherberge-zwischen-Hafen-und-Kiez,sendung294188.html
 

 

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *