Für Schwäne ist MeckPom Mallorca

Letztes Wochenende begegneten wir in der Lübecker Bucht mehreren Dutzend Höckerschwänen, die träge auf dem Wasser dümpelten und uns gründelnd ihre weiß gefiederten Hinterteile zuwandten.
„Ziehen die eigentlich auch in den Süden?“, fragten wir uns, nachdem wir wochenlang eindruckvolle Formationen von Gänsen und Kranichen am Himmel beobachtet hatten. Wir wussten es nicht, haben es aber heraus gefunden.

Überraschung! – Die Tiere sind bereits im Süden!

Denn ursprünglich stammen Höckerschwäne aus dem nördlichen und östlichen Europa. Wie deutsche Rentner zieht es sie jeden Herbst in mildere Gefilde. Einige fliegen bis in den Iran; für andere hat schon die Ostsee  Wohlführtemperatur. Hier treffen sie auf Artgenossen, deren Vorfahren einst als Ziervögel nach Deutschland kamen – und denen es  hier so gut gefällt, dass sie das ganze Jahr bleiben, sommers wie winters.

In großen Gruppen machen es sich all diese  Schwäne zwischen Rosenhagen und Groß Schwansee gemütlich, dümpeln, gründeln und putzen sich. Und recht haben sie, finde ich: Denn wer will schon in den Süden fliegen, wenn an der Ostsee der Novemberwind weht?

Ich jedenfalls will es nicht – und die meisten Höckerschwäne stimmem mir zu.

 

Spazierengehen:
Zwischen Travemünde und Boltenhagen ist es tatsächlich überall schön.

Einkehren:
zum Beispiel auf dem Schlossgut Groß Schwansee (!), nur ein paar hundert Meter von der Ostsee entfernt.
http://www.schwansee.de/

 

2 Comments

Filed under EINKEHREN AM WASSER, Rad, TOUREN, Wandern

2 Responses to Für Schwäne ist MeckPom Mallorca

  1. Schwäne sind irgendwie ganz tolle und edle Vögel. Sie gehören auch zu den Tieren, die ihr ganze Leben mit einem Partner verbringen. Ist einer also allein, hat er entweder noch keinen gefunden oder seinen verloren. Mir blutet daher immer das Herz, wenn ich einen Schwan ganz alleine sehe.
    Danke für den Beitrag.
    Sonnige Meeresgrüße,
    Claudia

    • ChristinaKraetzig

      Liebe Claudia, ja, Schwäne sind nicht für das Alleineleben gemacht. Das hat ja der Schwan in Hannover bewiesen, der sich vor ein paar Jahren in ein Tretboot verliebt hatte. Wie menschlich, oder? Sein Herz lieber an ein seelenloses Ding zu hängen als ganz allein zu sein … doch es gibt ein Happy End: inzwischen hat Schwan Petra einen lebendigen PArtner gefunden 😉

      http://de.wikipedia.org/wiki/Petra_%28Schwan%29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *