EIKAPSELN VON HAIEN UND ROCHEN

Andrea mit Hai oder RocheneiAb und zu spülen die Herbststürme merkwürdige Gebilde an den Strand: ledrige, schwarze Hüllen mit bizarren Zipfeln, die aussehen, als wäre ein Alien daraus geschlüpft. Es sind jedoch Eikapseln von Haien und Rochen, von den Jungtieren bereits verlassen.

Haie? Rochen?  Ja, du hast richtig gehört.
Die gibt es. Auch vor unserer Haustür,  in
Nord – oder Ostsee. Continue reading

5 Comments

Filed under Fundstücke, Menschen am Wasser, OUTDOORTHEMEN

Mikroplastik im Bauch

IMG_0183Wenn das Tageslicht verblasst und sich die Dunkelheit über das Meer senkt, steigen aus dessen Tiefe Tausende schlanker, schimmernder Körper auf. Könnten wir sie sehen, wir würden über ihre Pracht staunen. Dunkle Rücken, silbern blinkende Flanken. Purpur-violette Reflexe; Richtungswechsel, zu schnell für das menschliche Auge.

Es ist ein Schauspiel, das nur selten Zuschauer findet, obwohl es  jede Nacht aufgeführt wird. Sogar in unseren heimischen Gewässern: allein in der Nordsee leben eine Million Heringe. Doch selbst wenn wir die Schwärme auf ihrer nächtlichen Futtersuche begleiten könnten, würden wir ihre Beute nicht sehen. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

1000 Kilometer am Meer (Teil III)

SWCP2 einfacher RandNach und nach stelle ich fest: Jeder Wanderer liebt andere Abschnitte des britischen South – West Coast Path. Mir gefällt es am besten im äußersten Westen. Der Boden wird hier kaum noch landwirtschaftlich genutzt, Koppeln und Felder verschwinden. Ich wandere zwischen Hochmoor und Meer, auf Pfaden, die vor mir Schmuggler und ihre Gegenspieler, die Küstenwächter, begangen haben. Auf der Karte entdecke ich Ortsnamen wie „Pepper Cove“ oder „Hope Strand“: Namen, die mich daran erinnern, dass die Schmuggelei an dieser zerklüfteten Küste einst eine Art Volkssport war.

Continue reading

2 Comments

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

1000 Kilometer am Meer (Teil II)

Das britische Wetter ist natürlich durchwachsen. Immer wieder peitscht der Wind Wolken über die Küste, sorgt für häufige Schauer und minütlich wechselndes Licht. Meist ist der Regen vorbei, noch bevor ich in meine Regenkleidung gekommen bin. Die Engländer, die mir begegnen, geben sich aus Prinzip unbeeindruckt von ihm. Einmal treffe ich mitten in einem Wolkenbruch eine junge Frau in einem knielangen Rock und einem flauschigen rosa Pullover. Aus ihren Haaren rinnt Wasser. Auf meine Frage, ob sie sonst keine Kleidung dabei habe, schaut sie mich ratlos an. Nach einer Denkpause antwortet sie schließlich: „Warum? Dieser Pullover hält wirklich warm.“

Continue reading

Leave a Comment

Juni 28, 2015 · 9:08 am

An der Elbe weißen Strande

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Reiseführer schwärmen von spektakulären Oberlauf der Elbe im Elbsandsteingebirge und von ihrem Unterlauf mit den Inseln und Schiffen. Dazwischen liegt – angeblich – ein dickes fettes Nichts. Ein paar hundert Flusskilometer, die man auf dem Weg nach Hamburg irgendwie hinter sich bringen muss. Für mich das schönste Stück Deutschland überhaupt. Continue reading

Leave a Comment

Filed under Kajak, TOUREN

1000 Kilometer am Meer (Teil I)

Wer am Meer wandern will, weil es da so schön flach ist, sollte sich vorm „South West Coast Path“ hüten. An der englischen Steilküste müht man sich endlos die Klippen hinauf und hinunter, muss häufig mehr als 1000 Höhenmeter am Tag überwinden. Wer die ganze Strecke wandert, besteigt viermal den Mount Everest – ohne je weiter als zwei-, dreihundert Meter über den Meeresspiegel zu kommen. Er durchquert vier Grafschaften, einen Nationalpark und zwei UNSECO Welterbe – Stätten, immer in Sichtweite des Meeres.

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, TOUREN, Wandern

Hafenrundfahrt handgemacht

PK-2.jpg

Von Haus aus ist Michael Martin Architekt. Doch sein Herz schlägt für den Hamburger Hafen. Ein paar mal im Jahr teilt er sein Wissen und bietet außergewöhntliche Hafenrundfahrten an.  Er lässt die Teilnehmer Spaßfragen beantworten,  Schaumstoffcontainer stapeln oder Schiffchen
falten

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, Menschen am Wasser, TOUREN

Mitten in Hamburg gegen den Strom

Collage Kanäle

Von den Deichtorhallen an der Elbe entlang Richtung Westen: dieser Spaziergang ist den meisten Hamburgern bekannt. Doch seit ein paar Monaten kann man auch ostwärts wandern, unter den Elbbrücken hindurch bis Rothenburgsort. Statt historischer Segler, Speicher und Kapitänshäuser liegen Schleusen, Kräne und der Großmarkt am Weg. Oberhafen – Connection heißt dieser Weg.

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, Rad, TOUREN, Wandern

Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

Viele Menschen halten sich gern in Shopping – Centern auf. In Skihallen, Tropenbädern oder auf Kreuzfahrtschiffen. Auf mich wirken solche künstliche Welten meist lähmend. Wo andere lachen und und sich scheinbar köstlich amüsieren, falle ich in ein Loch. Fühle mich unzufrieden und leer, stehe pappsatt vor dem kalten Buffet – und frage mich, was zum Teufel mit mir eigentlich nicht stimmt.
Lange Zeit dachte ich, mein Verhältnis zu Luxus sei irgendwie gestört. Dann entdeckte ich das großartige, scharfzüngige und urkomische Buch des amerikanische
Journalist und Autors David Forster Wallace   „A supposedly fun think I never do again“ – zu deutsch: „Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich“. Und siehe da: ich bin nicht allein. Continue reading

Leave a Comment

Filed under LESETIPPS, OUTDOORTHEMEN

Auf der Suche nach dem verschwundenen Leuchtturm

Leuchtturm Bunthäuser Spitze

Von der Nordsee kommende Schiffe werden  in Willkomm- Höft, kurz vor dem Hamburger Hafen, mit großem Tamtam begrüßt. Für Schiffe, die aus Magdeburg, Dresden oder der tschechischen Republik kommen, ist ein solches Zeremoniell nicht vorgesehen. Man kann ihnen höchstens von der winzigen Plattform des stillgelegten Leuchtturms auf der Bunthäuser Spitze zuwinken, doch nie winkt jemand zurück. Denn

Continue reading

Leave a Comment

Filed under BESONDERE ORTE, Kajak, Wandern